Gebundener Ganztag

Am 30. April 2013 hat der Rat der Stadt Gummersbach als Schulträger zwei wichtige und zukunftsweisende Entscheidungen mit Blick auf die Gummersbacher Schullandschaft – insbesondere die beiden bestehenden städtischen Gymnasien betreffend – getroffen. Zum einen wurde die Auflösung der beiden bestehenden Gymnasien verbunden mit der Neugründung eines städt. Gymnasiums beschlossen. Die beiden bestehenden Gymnasien sind seit dem 1. August 2014 in das neue Städtische Lindengymnasium übergegangen. Zum anderen ist der Stadtrat dem Wunsch der beiden Gymnasien nachgekommen, ab dem Schuljahr 2014/2015 den gebundenen Ganztag einzuführen.

Mit den beiden Entscheidungen haben sich beide Schulen die folgenden Ziele gesetzt: Das Positive beider Schulen soll in der Zukunft bewahrt und in der dann neuen Schule weiterentwickelt werden. Gleichzeitig sollen neue gute Wege erschlossen und bereitet werden.

Die Einführung des gebundenen Ganztags bietet Chancen, um auf die veränderten Herausforderungen der Gesellschaft und Politik zu reagieren. Zu nennen sind dabei: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und der Forderung, die Kinder im internationalen Vergleich konkurrenzfähig zu machen.

Wichtige Aspekte sind weiterhin: die individuelle Förderung und Forderung, das Heranführen an selbstorganisiertes und lebenslanges Lernen und die Entwicklung von Teamfähigkeit. Zur Weiterentwicklung der Qualität des Unterrichts und der Strukturen im gebundenen Ganztag gehören wir zu einem Netzwerk von Schulen, die alle im gebundenen Ganztag sind. Hier findet ein reger Erfahrungs- und Informationsaustausch statt, von dem unsere Schule sehr profitiert.

Zurzeit werden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 im gebundenen Ganztag unterrichtet. In den nächsten Jahren kommen dann noch die Jahrgänge 8 und 9 dazu.