Beeindruckende Vernissage am SLG
Montag, 26.02.2018

Vernissage

Vernissage – Besondere Lernleistungen

In diesem Schuljahr haben sich vier Schülerinnen der Jahrgangsstufe Q2 der großen Herausforderung „Besondere Lernleistung“ im Fach Kunst gestellt. Am Donnerstag, dem 22.02.2018, wurden die Ergebnisse des praktischen Teils in einem feierlichen Rahmen präsentiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Caroline Fikus befasste sich mit dem Künstler „Jochen Flinzer“. Dieser ist besonders bekannt für seine Stick-Arbeiten, bei denen er Leinwände und Papiere durchstickt, sodass auf beiden Seiten Bilder entstehen. Diese Technik übernahm Caroline Fikus, um verschiedene Werke van Goghs zu bearbeiten. Dabei entstanden durchstickte Werke, auf deren Rückseite Sternenmotive zu sehen sind. Diese präsentierte Fikus in einer umgehbaren Rauminstallation, bestehend aus einer Holzwand mit aufgesetztem, drehbaren Stern, von dem die Werke in kleinen Rahmen herunterhängen.

Rebekka Fleischer setzte sich in ihren Arbeiten mit den physiognomischen Gemeinsamkeiten von Mensch und Tier auseinander. Dabei entstanden mehrere Zeichnungen und Studienblätter, in denen sie Mensch und Tier gegenüberstellt, vergleicht und metamorphisch ineinander übergehen lässt. Besonders ist dabei, dass sie dies sowohl in schnellen Skizzen und Studien präsentiert, aber auch fotorealistische Zeichnungen anfertigt.

Romina Hüttenmeister eröffnet mit ihren Arbeiten einen neuen Blick auf die Epoche der Romantik, indem sie Stilelemente und Symbole dieser Kunstrichtung aufgreift und in die Gegenwart überträgt. So sind kleinformatige Werke mit Buntstift oder Ölfarbe entstanden, die, mehr oder weniger bekleidete, Frauen in der Natur zeigen. Jede wird begleitet von einer Pflanze, die auch den Titel des Bildes bestimmt. Gebrochen wird der süße Kitsch durch Motive, die den Zeitgeist bestimmen: Sonnenbrille, Strommast und Hochhäuser.

Alicia Serwas nahm 2017 erfolgreich am „Kunstwettbewerb der Gummersbacher Schulen“ teil. Das dort prämierte Bild stellte den Ausgangspunkt ihrer Werkreihe dar. Zum Thema „Bekannt und Fremd“ schoss sie Fotos ihrer Lieben und gestaltete auf deren Basis neun Porträts, in denen sie mit Naturalismus und Abstraktion spielt. Teile der Gesichter sind malerisch so wiedergegeben, dass man das Model wiedererkennen kann. Andere Teile brechen in freie Formen auf, die an Picasso erinnern.

Herr Di Paolo, der als Lehrkraft die vier Besonderen Lernleistungen betreut, lobte das Engagement der Schülerinnen und betonte, dass dieser Tag wieder einmal zeige, was für begabte Schülerinnen und Schüler am Lindengymnasium seien. Damit meinte er nicht nur die Schülerinnen der Q2, sondern auch die Schülerinnen und Schüler der VoPra-Kurse der Q1, die die Feierlichkeiten musikalisch eröffneten.

Den neuen Imagefilm ansehen
Informationen zum Infektionsschutzgesetz
SLG als "Gute gesunde Schule" ausgezeichnet
Das SLG ist ausgezeichnet als Europaschule in NRW
Die aktuellen Klausurpläne sind nun als Download verfügbar!
Hier geht es zu Kontakt und Anfahrt
Freiwilliges Soziales Jahr am SLG? Mehr dazu im Infoflyer...
Kennen Sie bereits den offiziellen Twitter-Account...